Covergaard: Mulchfolie und Mulchvlies: Wachstumsfördernd

Mulchfolie und Mulchvlies: Wachstumsfördernd

Mulchen vermeidet den Wuchs von Unkraut, es hält den Boden länger feucht und regt die Tätigkeit der Mikroorganismen an. Zum Mulchen benötigt der Hobbygärtner Stroh, Gras oder Laub. Mit diesem Material deckt er den Boden zwischen den Pflanzenreihen ab. Oder er verwendet spezielle Mulchfolie oder Mulchvlies, die er auf dem vorbereiteten Boden ausbreitet und dann an den Pflanz- oder Saatstellen kreuzweise einschneidet. Gemulcht werden Fruchtgemüse wie Gurken, Melonen, Tomaten, Paprika oder Erdbeeren. Früchte, die auf dem Boden aufliegen, bleiben sauber und sind vor Fäulnis geschützt. Nach der Ernte wird die Mulchfolie bzw. das Mulchvlies zusammengerollt und bis zum nächsten Jahr trocken gelagert.

Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.